Xenagos-Sales-Indikator: Vertriebsklima kühlt deutlich ab


Frankfurt am Main, 8. Juli 2008

Aus dem Vertrieb kommen eindeutige Signale, dass die positive Wirtschaftsentwicklung weiter an Schwung verliert. Alle drei Monate misst der Xenagos-Sales-Indikator die Angebotsentwicklung direkt bei den Vertriebsfachleuten. Im abgelaufenen Quartal fiel der Wert auf 26,79. Im Vergleich zum Vorjahr verliert er damit 13,89 Punkte und sinkt auf den niedrigsten Stand seit zwei Jahren.

 

Grafik Xenagos-Sales-Indikator Q2 2008 Als spezialisierte Personalberatung für den Vertrieb hat Xenagos Zugang zu Informationen aus erster Hand. Alle drei Monate fragt sie unmittelbar bei den Vertriebsfachleuten nach: Hat sich die Angebotslage positiv oder negativ entwickelt? Aus den Antworten errechnet sich ein Indikator, der Auskunft über das Verhältnis von positiven zu negativen Aussagen gibt.

Die aktuellen Ergebnisse führen den Abwärtstrend von 2007 fort. Das Zwischenhoch vom ersten Quartal dieses Jahres blieb die Ausnahme. "Wir sehen einen rückläufigen, aber immer noch positiven Indikator-Wert," sagt Xenagos-Geschäftsführer Christopher Funk. "Das
heißt, die positiven Aussagen überwiegen immer noch die negativen - ein klares Wachstumssignal, welches sich allerdings zunehmend abschwächt."

Bemerkenswert ist, dass Befragte mit direkter Umsatzverantwortung ihre Lage weitaus kritischer bewerten als solche mit Führungsverantwortung. Sollte das Feld eine realistischere Einschätzung haben, ist dies

ein Zeichen für eine verstärkte Abkühlung der Konjunktur in nächster Zukunft.

Mit 32,8 Punkten verzeichnet die Produktion einen besonders starken Fall. Im Vergleich zum Vorjahr sank der Wert um 22,8 Punkte. Der Handel fiel um 19,8 und der Dienstleistungssektor um 1,5 Punkte.

Über die zwei Jahre, in denen der Sales-Indikator nun erhoben wird, weist er eine hohe Übereinstimmung mit der Entwicklung der Wirtschaftsleistung auf und beweist damit, dass Aussagen über die Angebotslage im Vertrieb einen sehr guten Prognosewert für die gesamtwirtschaftliche Entwicklung in Deutschland liefern können.

Formal ist der Sales-Indikator aufgebaut wie der ifo-Geschäftsklimaindex. Für den Indikator wertet Xenagos die Antworten von ausgewählten Vertriebsfachleuten in Handel, Dienstleistung und Produktion aus. Der Vertrieb wurde auch im Juni nach den Angeboten der letzten drei Monate gefragt: Sind die Anzahl der Angebote an Neukunden und das Volumen der Angebote insgesamt auf gleich hohem Niveau wie bisher? Ist das Geschäft besser geworden oder gab es Einbußen? Aus der Differenz von Verbesserungen und Verschlechterungen wird der Indikator gebildet. Der Xenagos-Sales-Indikator weist somit auf das Geschäft in der Zukunft hin und läuft der tatsächlichen Geschäftsentwicklung voraus.

Bei Konzeption und Auswertung des Sales-Indikators wurde Xenagos durch yasni.de - Deutschlands erster Personensuchmaschine - unterstützt.

Hier finden Sie zwei druckfähige Grafiken zum Xenagos-Sales-Indikator 2. Quartal 2008 

###


Pressekontakt:
Xenagos GmbH, Christopher Funk, Löwengasse 27, 60385 Frankfurt
Telefon 0 69/ 20 45 63-10,
Telefax 0 69/ 20 45 63-66
eMail presse@xenagos.de, www.xenagos.de

Xenagos hat sich auf das Recruiting von Vertriebsprofis spezialisiert.
Effizienz und schnelle Ergebnisse sind oberstes Prinzip. Deshalb setzt
Xenagos alle Mittel ein, die sich bewährt haben: Modernste Online-Instrumente
genauso wie die klassische Direktsuche. Das alles zum Festpreis und mit
Leistungsgarantie.